AGB

Allgemeine Geschäftsbedingung für Einzel- und Gruppenstunden, sowie alle weiteren Angebote von Hundetraining mit Carmen Paul.

  1. Es können nur Hunde am Training teilnehmen, die über einen vollen Impfschutz verfügen und behördlich angemeldet sind. Welpen müssen altersentsprechend geimpft sein. Des Weiteren dürfen nur Hunde am Training teilnehmen, die über eine ausreichend gültige Haftpflichtversicherung verfügen. Auf Verlangen hat der Kunde Impfausweis, Anmeldebescheinigung und Police der Haftpflichtversicherung vorzuzeigen. Der Kunde hat dabei zur eigenen Sicherheit die Haftung laut §833 BGB zu beachten.
  2. Der Kunde versichert, dass sein Hund keine ansteckenden Krankheiten hat. Chronische oder andere Erkrankungen sind dem Trainer vor dem Training mitzuteilen, sowie die Läufigkeit einer Hündin. Bei ansteckenden Krankheiten ist der Trainer berechtigt, den Hund vom Training auszuschließen.
  3. Der Kunde verpflichtet sich, den Trainer über Verhaltensauffälligkeiten, Ängstlichkeit oder Aggressivität vor dem ersten Training zu informieren.
  4. Das Training beinhaltet Einzel- und Gruppenstunden. Die Voraussetzung für die Aufnahme in eine Gruppenstunde wird ausschließlich durch Carmen Paul festgestellt.
  5. Eine Einzelstunde dauert 90 Minuten und die Kosten für diese betragen 60 Euro. Eine Gruppenstunde dauert 60 Minuten und die Kosten für diese betragen 15 Euro. Verspätungen des Kunden gehen zu dessen Lasten und berechtigen nicht zur Minderung der Vergütung. Bei Abbruch des Trainings durch den Kunden, besteht kein Anspruch auf Auszahlung der Restsumme. Preiserhöhungen behält sich Carmen Paul ausdrücklich vor.
  6. Erfolgt die Absage für eine Einzel- oder Gruppenstunde nicht mindestens 48 Stunden vor Beginn, ist der volle Stundenpreis zu zahlen. Sagt der Kunde die Einzel- oder Gruppenstunde 48 Stunden vor Beginn ab, kann diese nachgeholt werden. Die Unterrichtsgebühr ist im Voraus zu bezahlen, per Banküberweisung oder in Bar ohne Abzug. Der Unterricht erfolgt an einem von Carmen Paul festgelegten Ort.
  7. Eine Haftung von Carmen Paul für Körper- oder Sachschäden wird ausgeschlossen. Es sei denn, es läge grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vor. Der Kunde übernimmt die alleinige Haftung für seinen Hund, auch wenn er auf Veranlassung von Carmen Paul handelt. Die Teilnahme am Training, gleich an welcher Örtlichkeit, erfolgt auf eigenes Risiko.
  8. Wird der Kunde von Carmen Paul aufgefordert seinen Hund von der Leine zu lösen, übernimmt der Kunde alleine die Verantwortung hierfür. Der Kunde muss sich einen Eindruck der örtlichen Gegebenheiten verschaffen.
  9. Carmen Paul übernimmt keine Verantwortung für das Erreichen des Ausbildungsziels. Der Kunde wird ausführlich darüber belehrt, dass die Ausbildungsmethoden nur bei konsequenter Umsetzung – auch außerhalb des Trainings – Erfolg haben.
  10. Die Ausbildung des Hundes orientiert sich an den Bedürfnissen des Menschen und an den Möglichkeiten des Hundes nach Rasse, Alter, Geschlecht und körperlichen Voraussetzungen.
  11. Der Kunde ist verpflichtet, die am Trainingsort geltenden Sicherheitsbestimmungen einzuhalten. Carmen Paul haftet nicht bei Unfällen, für Sach- oder Körperschäden sowie für Verlust oder Diebstahl mitgebrachter Gegenstände.
  12. Bei Nichtverträglichkeit einzelner Hunde untereinander ist Carmen Paul berechtigt, dem Kunden eine neue Gruppe zuzuweisen.
  13. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass sämtliche Videoaufzeichnungen, die Carmen Paul erstellt, auf öffentlichen Veranstaltungen gezeigt werden dürfen.
  14. Der Gerichtsstand ist Wohnsitz von Carmen Paul.
  15. Sollten einzelne Klauseln der Geschäftsbedingungen rechtsunwirksam sein, so behält der Rest seine Gültigkeit.